Eine Rückschau // Mai 2019

Eine Rückschau // Mai 2019

Jahresübersicht in 12 Teilen.

Der Mai ist meistens ein absoluter Wonnemonat, in dem man mit viel Sonne verwöhnt wird und so plante ich eine halb öffentliche Kissenschlacht. Auserkoren war der 09.Mai, weil es war ein Donnerstag und somit Märktchen Tag im Nordend. Für viele ist eine Kissenschlacht etwas, was sie selbst zuletzt als Kind gemacht hatten und warum sollte man das nicht auch im Erwachsenenalter tun.

Neben dem Märktchen wäre genügend Platz und jeder der Durstig wäre könnte sich bei Tante Mina oder beim Genussverstärker stärken.

Also plante ich mit einem kleinen Video, dass ich in die sozialen Netzwerke stelle, die Mini Veranstaltung.

Leider musste ich aber ein paar Tage vorher, die Kissenschlacht absagen, weil es an dem Tag regnen sollte und ich nicht wollte, dass ggf. jemand auf dem Pflasterstein ausrutscht. Somit habe ich die Veranstaltung auf nächste Jahr verschoben.

Es muss so gegen Mitte des Monats gewesen sein, auch mal wieder an einem Donnerstag, an dem Sascha und ich Wolfgang Voss auf seine Produzenten Galerie Melz Voss angesprochen haben. Wir fragten, ob es den noch Freitage in der Galerie gäbe. Unsere Idee war eine Ausstellung zu machen, zum Thema Punkrock- und Demonstrationsfotografie. Wolfgang war gleich Feuer und Flamme für die Idee und unsere Ausstellung wurde für Anfang Juni ihre Türen öffnen. Der Name der Ausstellung war „Rage – Wut in Bildern“.

Für mich war es meine erste Ausstellung, in der ich selbst Ausstellen würde. Die Aufregung stieg von Tag zu Tag im Mai.

Der restliche Mai verging wie im Flug, teils durch das immer noch anhaltende Projekt in der Firma, was zu diesem Zeitpunkt nur noch zwei Monate anhalten sollte.

Es gab aber auch schöne Tage, an der ich mit meiner neuen Kamera die austesten konnte. Die Fujifilm X-Pro1, war seit diesem Monat in meinem besitz und meine erste Messsucherkamera. Ich hatte sie mir Demonstrationen besorgt, weil ich die Sony entlasten wollte und somit müsste ich weniger die Befürchtung haben, dass diese Kaputt geht.

Auch wenn es im Vergleich eine sehr alte spiegellose Digitalkamera ist, macht sie wunderbare Bilder. Wie schon im Blog erwähnt, Fuji hat meiner Ansicht nach immer noch schönste Farbwiedergabe.

Der Mai brachte auch die Kunstansichten 2019 in Offenbach mit sich. Neben der bekannten Kunst, war auch eine Ausstellung, die es mir besonders angetan hatte. Lupos World, ein Sammelsurium an Kuriositäten. Man könnte es als voll gestellte Wohnung beschreiben, aber das würde der Art und Weise, wie die verschiedensten Dinge zusammen passen nicht gerecht werden.

Ich mag so kuriose Einrichtungen, hinter jeder Ecke gibt etwas zu entdecken.

Gegen Ende Mai, fingen Sascha und ich an, den Ausstellungsraum in der Produzentengalerie Melz Voss mit unseren Bildern zu bestücken.

Galerie

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag