Zum Inhalt springen

64 Tage left zum Urbanian Run

Keine Ahnung wie ich auf die fixe Idee kam, bei einem Hindernislauf mitzumachen, jedoch am 02.10.2016 werde ich bei dem Urbanian Run in Frankfurt mitmachen.
Vorgenommen habe ich mir erst mal die 5km, wenn ich die gut ‘überlebt’ habe, werde ich auf einen 10km Hindernislauf hin trainieren.

Heute war der erste Trainingstag, erst mal 6.08 km, gejoggt und bei der EZB gibt es einen guten free athletics Bereich, zu mindestens reichen mir die Möglichkeiten die mir dort geboten werden.

Nach dem erst mal genügsamen Start dorthin mit einem Pace von 8,5, ging es über zum Rücken und Bauchtraining. Die erste Übung war der Ruderer Situp, die Ausgangsbasis der Übung ist der normale Situp, jedoch das abwechselnd das rechte oder linke Bein umfasst und dieses zum Brustkorb zieht – ziehen ist dem Fall sehr gut, vor allem ziehen die Bauchmuskel danach ziemlich.
Danach folgten die Holzhacker Übung, welche recht einfach ist und schwer zugleich, flach auf dem Bauch liegend, Arme und Beine anheben und dann die Extremitäten im Diagonalschnitt anheben und senken.

Alle Übungen in 20 Einheiten, á drei Wiederholungen.

Abschließend zu dem, dann noch die Hängepartie.
Vorort gibt ein Gerüst an dem man sich von einer zur anderen Seite hangeln kann. Vorstellen kann man sich wie eine Leiter, vertikal, bei der man von der einer Sprosse zur nächsten Arbeitet und das ca auf zwei Meter Höhe.

Danach gibt es ging es im leichten Jogginggang zurück nach hause.

Die nächste Trainingseinheit kommt Montag dran, ich hoffe, dass ich diesmal die Pace-Zeit etwas herauf setzen kann und das die Ruderer -Situps etwas einfacher werden, weil bisher ist das, meine größte Hürde.

%d Bloggern gefällt das: