Zum Inhalt springen

58 Tage left zum Urbanian Run

Neuer Lauf, neue runde.

Freitags zu laufen, ist immer so eine Sache für sich, wie ich finde.
Denn auf der einen Seite freue ich mich immer auf das Wochenende, Füße hoch
oder die selbigen in die Hand genommen und die Stadt oder Umland entdecken,
da passt mir eigentlich das Training nicht wirklich in meine Gedankenwelt, jedoch
ich will diesen Lauf schaffen.

Zum Glück habe ich meine Kollegin, die mich immer antreibt das Training zu bewältigen.
Das schöne zwischen Ihr und mir ist, sie kennt sich wunderbar mit dem Krafttraining aus
und ich bin der Antreiber, was das Laufen betrifft.

Aber nun mal zu den Hardfacts :

Strecke  : 5,36 km
Dauer       : 38:06 min
Übungen : 15x Ruderer Situps, drei Wiederholungen                      15x Seitliche Situps, drei Wiederholungen
15x Luftfahrrad, drei Wiederholungen
15x AssUp Situps, drei Wiederholungen
2x hangeln, drei Wiederholungen
5x Liegestützen, drei Wiederholungen

 

Neu waren jetzt das Luftfahrrad und die AssUps, welche eigentlich auch sehr simple Übungen sind und wunderbar kombinierbar. Beim Luftfahrrad legt man sich auf den Rücken, die Hände unter den Hintern und mit den Beinen ahmt man das in die Pedale treten nach. Wenn man dabei seine 15 Einheiten hinter sich hat, hält man die Beine für 15sek in der Luft und legt sie dann auf dem Boden ab. Hierauf folgen dann die AssUps, man bleibt auf dem Rücken liegen, die Arme liegen seitlich vom Körper und man drückt den Beckenbereich in die höhe, das jeweils für 20sek und wiederholt das nach jedem Luftfahrrad.

Dieser Beitrag gehört in den Altbeiträgen, da er hätte eigentlich schon am 05.08.2016 geschrieben werden sollen. 😉

Dieser Beitrag gehört in den Altbeiträgen, da er hätte eigentlich schon am 08.08.2016 geschrieben werden sollen. 😉

%d Bloggern gefällt das: